Gerade im gewerblichen Bereich, in dem zumeist tagsüber elektrische Energie benötigt wird, schafft eine Photovoltaikanlage einen deutlichen Wettbewerbsvorteil durch langfristig günstige Strompreise. Durch unsere Referenzen z.B. bei zwei hysiotherapiepraxen oder Straßenbauunternehmen, Bäckerei sowie weiteren Gewerken können wir Ihnen die Profitabilität gerne nachweisen.

So liegt z.B. der einer der beiden Physiotherapiepraxen die wir zur Zeit als Kunden haben der Strombedaf bei ca. 26.000kWh. Durch die Installation einer Photovoltaikanlage mit einer Größe von 26.5kWp (Südanlage 12,00kWp und Ostanlage 14,5kWp) konnte der Strombezug um 19.000kWh gesenkt werden. D.h. der Kunde musste im Jahr 2013 nur noch 9.000kWh bei seinem Stromhändler einkaufen. Bei einem durchschnittlichen Nettostrompreis von 0,22€/kWh entspricht dies einer Ersparnis von 4.180,00 € im Jahr 2013.

Für das Jahr 2014 liegen die Zahlen sogar noch etwas besser, der Strombezug konnte auf 8350kWh begrenzt werden. Dies bei etwa gleichen Gesamtverbrauch von 26.700kWh. Zzgl. des eingespeisten Stroms von ca. 7.000kWh ein sehr lukratives Geschäft.

Oder Bäckerei in Ingelheim: Jährlicher Strombedarf 36.000kWh.
Durch die Installation einer Photovoltaikanlage mit Ost-West Ausrichtung und einer Größe von 12,49kW konnte der Strombezug um 8.000kWh pro Jahr gesenkt werden. D.h. der Kunde musste im Jahr 2014 nur noch 28.000kWh bei seinem Stromhändler einkaufen. Bei einem durchschnittlichen Nettostrompreis von 0,22€/kWh entspricht dies einer Ersparnis von 1.760,00 € im Jahr 2014.

Viele Eigentümer von Gewerbebauten im Handwerksbereich oder auch Dienstleistungsunternehmen investieren deshalb für ihre Stromerzeugung in Photovoltaik-Dachanlagen.

Durch die weitere Absenkung der Einspeisevergütung für Solarstrom lohnt es sich für diese Unternehmen immer mehr, Solarstrom selbst zu verbrauchen, und nur den Überschuss in das Stromnetz einzuspeisen. Dies gilt insbesondere für Unternehmen im gewerblichen Bereich, die aufgrund von laufenden Produktionsmaschinen, Klimaanlagen, Notbeleuchtung und EDV rund um die Uhr Strombedarf haben und daher den selbsterzeugten Solarstrom zum größten Teil vor Ort verbrauchen können. Siehe unsere Partner, die Ihren Strombezug teilweise deutlich reduzieren konnten. Neben dem Preis spielt die Planungssicherheit dabei oft eine wichtige Rolle. Eine Kilowattstunde eigenproduzierter Solarstrom wird ab 2015 im Schnitt 10 bis 14 Cent kosten, ohne die Gefahr einer Preissteigerung.

Durch den möglichen hohen Eigenverbrauch bei Betrieben sind Photovoltaikanlagen auch im Jahr 2015 und danach äußerst lukrativ. Gerne beraten wir Sie. Auch weitere Beispiele aus der näheren Umgebung für Eigenverbräuche von verschiedenen Partnern aus Handwerk und dem Dienstleistungsbereich sind vorhanden - oder können gerne in Verbindung mir einem persönlichen Gespräch im SMA Sunny Portal eingesehen werden.

Elektro-Schober hat in den letzten Jahren bereits zahlreiche ertragsstarke Solarstromanlagen auf Gewerbeimmobilien im Südwesten realisiert – gerne sind wir auch Ihr Partner bei der Solar-Ernte.


Kunststoffverarbeitung in Sponsheim

Kunststoffverarbeitung in Sponsheim


Inbetriebnahme: 2011
Anlagengröße:

45,03 kWp

Module:

237 Stück Module IBC Monosol 190MS

Wechselrichter Teilanlage1:

1 Stück SMA Sunnytripower 17000TL10
1 Stück SMA Sunnytripower 15000TL-20

Wechselrichter Teilanlage2:

1 Stück SMA Sunnyboy 5000TL-20
1 Stück SMA Sunnyboy 3000TL-20

 

Garten & Landschaftsbau Weiler

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2013
Anlagengröße: 38,75 kWp
Module:

155 Module Suntech STP250-20/Wd

Wechselrichter:

2 Stück SMA Sunnytripower 15000TL
1 Stück SMA Sunnboy 5000TL-20

 

Wohn- und Geschäftshaus Fürfeld

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2009
Anlagengröße: 4,41 kWp
Module:

21 Stück Module Suntech STP210-18/Ud

Wechselrichter:

1 Stück SMA SMA Sunnyboy 4000TL-20

Tierarztpraxis in Weisel

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2010
Anlagengröße: 19,33 kWp
Module:

108 Stück Stück Module IBC Monosol 190MS

Wechselrichter:

1 Stück SMA Sunny Mini Central 7000HV
2 Stück SMA Sunny Boy 5000TL-20

Physiotherapiepraxis Erbes-Büdesheim

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2012
Anlagengröße: 26,50 kWp
(Südanlage 12kWp Ostanlage 14,5kWp)
 
Module:

106 Stück Module Yingli 250P-29b

Wechselrichter:

1 Stück SMA SunnyTriPower 12000TL-10
1 Stück SMA SunnyTriPower 12000TL-10

Straßenbau in Nack

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2013
Anlagengröße: 53,28 kWp
Module:

222 Module Yingli 250P-29b

Wechselrichter:

2 Stück SMA SunnyTriPower 17000TL-10
1 Stück SMA SunnyTriPower 15000TL-10

Wohn- und Geschäftshaus Stein-Bockenheim NORDSEITE

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2011
Anlagengröße: 8,88 kWp
Module:

066 Stück Module Kaneka Hb110
9 Stück Module Trina TSM180D

Wechselrichter:

2 Stück SMA Sunny Boy 2000HF-30
1 Stück SMA Sunny Boy 1600TL
1 Stück SMA Sunny Boy 1200

Physiotherapiepraxis Dromersheim (Ost-West)

Elektro Schober Fotovoltaik Gewerbe


Inbetriebnahme: 2014
Anlagengröße: 12,00 kWp
Module:

106 Stück Module Yingli 240P-29b

Wechselrichter:

1 Stück SMA SunnyTriPower 12000TL-10